Kundgebung gegen Rassismus – Mo 13.09.10 17:00 Uhr Annasäule Innsbruck!

September 13, 2010

Heute um 17 Uhr findet in Innsbruck eine Kundgebung gegen Rassismus statt. Der Aufruf auf Indymedia:

In der Nacht vom 10. auf den 11. September wurde ein rassistischer Bombenanschlag auf ein Asylheim in Graz Puntigam verübt. Durch Glück kam niemand durch die Explosion zu Schaden, obwohl die Sprengkraft des Sprengkörpers darauf schließen lässt, dass Tod und schwere Verletzung von Heimbewohner_innen beabsichtigt waren oder zumindest in Kauf genommen wurden.

Dieses Attentat bedeutet eine Morddrohung gegen alle Menschen, die als Flüchtlinge nach Österreich gekommen sind, weil sie aus verschiedensten Gründen aus ihrer Heimat fliehen mussten, aber Polizei und Verfassungsschutz sprechen immer noch von „unklaren Motiven“ und der Vorfall wird heruntergespielt. Das Vertuschen rassistischer Angriffe, ihre Relativierung oder Verharmlosung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte jüngster Vorfälle dieser Art. Durch das Entpolitisieren dieser Gewalttaten werden die Taten vereinzelt behandelt, die Wurzeln dieses Problems bleiben unangetastet.

In den vergangenen Jahren kam es zu mehreren besonders auffälligen rassistischen Angriffen:

* Im Juli verübten Rechtsextreme einen Brandanschlag auf ein Migrant_innenwohnheim in Wien Floridsdorf
* Im Sommer 2009 kam es zu einer Pogromszene in Ainet in Osttirol, bei der ein Gruppe von Roma von Besucher_innen eines Dorffestes attackiert wurde und mit einer Polizeieskorte aus dem Ort geleitet werden musste.
* Im Frühjahr 2009 störten Rechtsextreme eine Gedenkfeier in Mauthausen, auf eine Wand der Gedenkstätte wurde der menschenverachtende Spruch „Was unsren Vätern der ewige Jud, das ist uns heut die Moslembrut“ geschrieben.
* Im Juni 2008 wurde ein Asylheim in Klagenfurt angezündet. Ein Mensch starb, als er aus einem Fenster sprang, um den Flammen zu entgehen.

weiter lesen auf Indymedia

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: