Kroatien: Brauereiarbeiter sperren ihren Boss aus

März 9, 2010

Die Croatien Times berichtet von wütenden Brauereiarbeitern in Kroatien:

Brauereiarbeiter in Split sperren Direktor aus

Als Nenad Buljan heute (Donnerstag) morgen zur Arbeit kam, stand der Direktor der Brauerei Jadranska Pivovara in Split vor verschlossenen Toren. Dahinter standen seine Beschäftigten und ließen ihn nicht hinein.

Die Arbeiter hatten die Fabrik gestern mit der Forderung nach Informationen über die ungewisse Zukunft der Brauerei besetzt.

Jadranska Pivovara gehört mehrheitlich der slowenischen Brauerei Lasko, und es gab schon letzten Monat Gerüchte über eine Schließung.

Die Protestierenden wollten klare Antworten und mehr Rohstoffe, um die Produktion „eines guten Produkts, das der Markt will“, fortzusetzen, so die kroatische Tageszeitung Jutarnij List.

In Kroatien war das nicht der erste Protest in dieser Woche. Im ostkroatischen Slawonien waren Bauern mit Traktoren unterwegs und forderten die Auszahlung von ausstehenden staatlichen Subventionen.

Und drei Arbeiter bei der Firma Zeljezara in Split wurden gestern nach einem sechstägigen Hungerstreik ins Krankenhaus eingeliefert.

News von CT online

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: