250.000 Briten legen Arbeit nieder

März 8, 2010

Streiks und Proteste in Zeiten der Krise werden immer mehr. Auf der ganzen Welt verbreiten sich unglaublich große Streikwellen gegen Kürzungen und gegen das Absenken des Lebensniveaus. Heute streiken eine Viertel Million Briten… morgen?

Der größte Streik seit über 20 Jahren im öffentlichen Dienst richtet sich gegen die Kürzung von Abfertigungszahlungen.

London – Mehr als eine viertel Million Beschäftigte im öffentlichen Dienst Großbritanniens haben am Montag ihre Arbeit niedergelegt und damit den größten Streik in ihrem Arbeitsbereich seit 1987 eingeläutet.

48 Stunden lang soll vor allem in Job-Centern, Gerichten, bei den Steuerbehörden und an Häfen die Arbeit ruhen. Auch die Notruf-Zentralen bei der Polizei sind betroffen. Gewerkschafter warnten, die Passkontrollen an Flughäfen könnten länger dauern.

Der Streik richtet sich vor allem gegen Pläne, die Abfertigungs-Zahlungen bei Jobverlust zu kürzen. Die Beschäftigen rechnen in den kommenden Monaten mit einem Stellenabbau im öffentlichen Dienst.

tt.com

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: