Nazirelikte am Landeshauptschießstand in Innsbruck/Arzl

September 12, 2009

von der Autonomen Antifa Innsbruck

Im Innsbrucker Stadtteil Arzl befindet sich der Tiroler Landeshauptschießstand. Dort hängen seit mehreren Jahren diverse „Ehrenscheiben“ aus der NS-Zeit. Es sind Zielscheiben, wie sie von Schützenkompanien verwendet werden. Diese Besonderen machen auf die Einschußlöcher des ehemaligen Gauleiters von Tirol-Vorarlberg Franz Hofer und seine Stellvertreter aufmerksam.

Evelyn Roth dazu: „Diese Umgangsform mit Relikten aus der NS-Zeit zeigt wieder einmal, dass nicht nur einzelne Schützenkompanien Schwierigkeiten haben sich vom Nationalsozialismus zu distanzieren, sondern auch der Landesverband.“

mehr auf catbull.com/antifa!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: